Apoapsis 2019

CanSat-Team des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten

CanSat 2018

Beim 5. Deutschen CanSat-Wettbewerb 2018 haben wir bereits den 4. Platz erreicht. Hier könnt ihr alles über unsere erste Teilnahme als Apoapsis-Team nachlesen.

Überblick

Apoapsis heißt unsere Mission, mit der wir beim Deutschen CanSat-Wettbewerb der ESA 2018 teilnehmen.

Was ist ein CanSat? Ein Minisatellit in der Größe einer Getränkedose.

Was macht unser CanSat? Er misst Luftdruck, Temperatur und Feinstaubbelastung.

Über uns

Wir sind das Team Apoapsis aus Vaterstetten. Unsere Gruppe besteht aus Niklas Cölle, Leon Hauser, Thomas Schlienz, Henrik Böving and Felix Edelmann, und wir besuchen alle die 11. Jahrgangsstufe des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten. Mit unserem CanSat wollen wir die Feinstaubkonzentration der Atmosphäre in der Luft messen.

Inspiriert wurden wir durch das Projekt luftdaten.info des OK Lab Stuttgart, welches die Messungen von öffentlich zugänglichen Feinstaubsensoren sammelt, in Echtzeit verarbeitet und auf einer Karte öffentlich dargestellt.

Das Team

Wir sind eine Gruppe aus fünf Elftklässlern des Humboldt-Gymnasiums Vaterstetten in Baldham bei München.
„Ich bin Niklas Cölle und Projektleiter unseres Teams. Ich kümmere mich hauptsächlich um die Elektronik und die Steuerung unseres CanSats, helfe aber auch bei der Softwareentwicklung. Schon seit längerem interessiere ich mich für Raumfahrt und wollte daher schon immer mal ein Projekt wie dieses umsetzen.“
„Mein Name ist Leon Hauser. Ich übernehme im Apoapsis Team die Rolle des ‚Konstrukteurs‘ der Hardware, aus Eigeninteresse am Beruf eines Ingenieurs. Dem Projekt bin ich beigetreten, da ich mich immer für die Konstruktion von Flugkörpern aus der Raumfahrt interessiert habe und auf eine solche Chance nicht verzichten konnte.“
„Ich bin Thomas Schlienz und kümmere mich bei Apoapsis um Recherche und Auswertung. Seit jeher fasziniert mich die Möglichkeiten, welche uns durch die Satellitentechnologie eröffnet werden – das macht die Gelegenheit, bei diesem Projekt mitzumachen, besonders aufregend. Auch finde ich die Arbeit in einem Team spannend.“
„Ich bin Henrik Böving und einer der Programmierer unseres Teams. Als Hobby-Entwickler und Python-Fan bin ich verantwortlich für die Programmierung des CanSats, der dazugehörigen Bodenstation und für die Auswertung der Daten.“
„Mein Name ist Felix Edelmann. Als unterstützendes Mitglied kümmere ich mich um die Webseite und helfe bei Programmier-Problemen.“

Sponsoren

Das Unternehmen Techmatrix Consulting GmbH aus Neufarn hat unser Projekt durch eine Geldspende unterstützt.
Das Unternehmen Watterott hat allen CanSat-Teams Bauteile im Gesamtwert von 200€ bereitgestellt. Wir haben ihr Angebot dankbar angenommen und unsere GPS Module von ihnen erhalten.
Das frühere CanSat Team URSinvestigators, welches am deutschen CanSat Wettbewerb 2015 und am europäischem Wettbewerb 2016 teilgenommen hat, hat uns Fallschirmseide und passende Schnur überlassen, welche wir gerne angenommen haben.
Das Unternehmen CAAS aus Slovenien hat uns bei der Auswahl der Kohlenstoff-Verbundsstoff-Röhren geholfen, aus der wir die Hülle unseres CanSat bauen wollen.

Blog-Einträge (2018)

Erste Konstruktion 24.06.2018

Erste Konstruktion

Nachdem wir die PCBs bestellt hatten, sind sie nach einigen Verwicklungen im Zoll endlich vor einer Woche angekommen. Deswegen konnten wir direkt am Sonntag danach mit dem Bau unseres CanSat beginnen.

Weiterlesen

Schaltplan und Platinendesign 01.05.2018

Schaltplan und Platinendesign

Nach einiger Zeit voller Prüfungen und Tests haben wir uns endlich dazu durchgerungen, den nächsten Schritt im Design unseres CanSats zu betreten: Die Platinen.

Weiterlesen

Sensor- und Elektronikauswahl 31.03.2018

Sensor- und Elektronikauswahl

Die letzten Tage waren wir ziemlich aktiv und haben viel an der Hardware und Software für den CanSat gearbeitet. Wir geben euch hier mal einen kurzen Überblick über die Sensoren und Elektronik die wir verwenden werden.

Weiterlesen

Infoveranstaltung am 23.03.2018 25.03.2018

Infoveranstaltung am 23.03.2018

Am 23. März fand an unserer Schule eine Infoveranstaltung für die Mittelstufe (7. bis 10. Klasse) statt. Dabei wurden mehrere Experten für verschiedenste Fachbereiche eingeladen, kurze Vorträge über ihre Arbeit zu halten. Unser Lehrer, der die Veranstaltung organisierte, schlug uns vor, während den Pausen zwischen den Vorträgen den Schülern unser Projekt vorzustellen.

Weiterlesen

Wilkommen auf unserem Blog! 27.01.2018

Hier werdet ihr Neuigkeiten über unser Projekt erfahren, zum Beispiel Tests von Komponenten, das Entwickeln von Bauteilen & Software und vieles mehr. Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut mal hier vorbei.

Weiterlesen